Samstag, 23. April 2016

Blogger schenken Lesefreude - Welttag des Buches 2016



Es ist wieder soweit: Der Welttag des Buches 2016 ist da! Und ich mache wieder mit bei Blogger schenken Lesefreude und verlose zwei Bücher. 



1. "Die Magie der kleinen Dinge" von Jessie Burton
2. "Nijura - Das Erbe der Elfenkrone" von Jenny-Mai Nuyen

Möchtet ihr eines dieser Bücher gewinnen? Dann füllt folgendes Formular aus:


Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung des Gewinns nicht möglich. 

Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich Montag, 25.04.2016
Auslosen werde ich die Tage danach. 

Ich wünsche euch viel Glück ♥



Mittwoch, 20. April 2016

Love and Confess

  • Titel: Love and Confess (Original: Confess)
  • Autor: Colleen Hoover
  • Verlag: dtv
  • ISBN: 978-3423740128
  • 400 Seiten, 12,95 €, Taschenbuchausgabe, eBook: 9,99 €
  • Hier mehr Infos

Bildquelle: amazon.de
Auburn verlor vor 5 Jahren ihre erste große Liebe Adam. Bis heute hat sie diesen Schmerz nicht überwunden. Eines Tages entdeckt sie in einem Schaufenster eines Ateliers Zettel mit anonymen Geständnissen von Leuten. Der Künstler Owen lässt sich von solchen Geständnissen inspirieren. Sowohl er als auch Auburn haben Geheimnisse, die sie niemanden anvertrauen können. Doch sie verlieben sich ineinander. Keiner der beiden ahnt, welche Folgen dies haben wird...
Wer schon einmal ein Buch von Colleen Hoover gelesen hat, dem wird sicherlich auch hier gleich der typische, gefühlvolle Schreibstil auffallen. Ich persönlich finde ihn typisch Colleen Hoover und zugleich auch unverwechselbar. Die Geschichte wird abwechselnd aus Auburns und Owens Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Dadurch erlebt man die Gefühle und Emotionen der beiden Charaktere noch intensiver mit und kann sich sehr gut in die jeweilige Person hineinversetzen.

Auburn und Adam sind fast gleichaltrig. Auburn ist ein liebenswertes Mädel, dass jedoch auf Grund gewisser Umstände wenig Selbstbewusstsein hat und sich selten durchsetzen kann. Gleich zu Beginn der Geschichte wird klar, dass sie ziemlich große Probleme hat. 

Auch Adam hat ein schweres Päckchen zu tragen. Auch er war mir auf Anhieb sehr sympatisch. Er beeindruckt Auburn gleich bei der ersten Begegnung. Was Auburn nicht weiß: Owen kennt sie von früher. Nur Stückchenweise werden die Geheimnisse der beiden Hauptcharaktere dem Leser offenbart, was stetig zum weiterlesen animiert. 

Schon bald zeigt sich, dass die Geschichte wesentlich mehr ist, als eine bloße Romanze und es wird schnell klar, dass dem Leser ordentlich Tiefgang geboten wird. Die Geheimnisse, die Auburn und Owen unbedingt voreinander verbergen wollen, sind ziemlich realitätsnah. Aus diesem Grund bewegte mich die Handlung umso mehr. 

Was mich etwas störte, waren die teilweise sehr klischeehaften Nebencharaktere, die oft sehr vorhersehbar in Handlung und Wesen waren und mich nicht wirklich überraschen konnten. Auburns Freundin Emory war zwar vom Charakter recht interessant, blieb aber zu sehr im Hintergrund um wirklich herauszustechen. 

Zum Ende hin wurden alle offenen Fragen beantwortet. Der Schluss konnte mich sehr zufrieden stellen, gerade weil er perfekt zur Handlung passte.
Wieder einmal konnte mich Colleen Hoover fesseln und berühren. Teilweise war dieses dieses Buch, trotz einiger kleiner Schwächen, ein echter Pageturner! Ich vergebe vier Sternchen.

Ein gutes Buch, lesenswert!

Freitag, 15. April 2016

Hörbuch: Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance



Bildquelle: amazon.de
Die 17-jährige Lucille steht vor einem großen Problem: Ihre Mutter hat sie und ihre kleine Schwester Wren von heute auf morgen verlassen. Sie ist aus dem Urlaub nicht zurückgekehrt. Der Vater hat die Familie bereits zuvor verlassen. Nun muss Lucille sehen, dass sie sich und Wren über Wasser hält, ohne das jemand etwas merkt. Zum Glück hat sie ihre beste Freundin Eden. Und dann ist da auch noch Digby, Edens Bruder, in den Lucille heimlich verliebt ist. Doch bleibt für die Liebe überhaupt noch Zeit?...
Julia Meier liest diese Geschichte einfach perfekt! Sie gibt die Emotionen und Gefühle der Charaktere überaus authentisch wieder und reißt den Hörer richtig mit. Zudem verleiht sie jedem Charakter seine ganz eigene Stimme, was das unterscheiden sehr einfach und eindeutig macht. 

Lucille ist ein starkes und mutiges Mädchen dass seiner Schwester zuliebe über sich hinauswächst. Nachdem ihre Mutter nicht wiederkommt, sucht sie sich Arbeit um die nicht enden wollenden Rechnungen zu bezahlen und sich und Wren irgendwie über Wasser zu halten. All das neben der Schule, die sie auch noch abschließen muss. Doch für Lucille wäre nichts schlimmer, als von Wren getrennt zu werden. Nur ihrer besten Freundin Eden und deren Bruder Digby vertraut sie sich an. 

So kämpft sich Lucille mit der Unterstützung ihrer Freunde tagtäglich durchs Leben, immer darauf bedacht, niemanden etwas von ihrer Lage spüren zu lassen. Dass Lucille heimlich in Digby verliebt ist, macht die Situation nicht einfacherer. Doch neben all den großen Sorgen geschehen auch wundervolle Dinge: eine plötzlich saubere Wohnung, ein aufgefüllter Kühlschrank, ein gemähter Rasen. 

Diese gefühlvolle Geschichte konnte mich meistens fesseln, oft geschahen unvorhersehbare Dinge, doch manchmal kamen auch einige Längen auf. Die Liebesgeschichte blieb meist eher im Hintergrund. Gerade dann, wenn es einigermaßen bei Lucille lief, schlug das Schicksal wieder hart zu. Und zum Ende hin wurde es noch einmal richtig mitreißend.
Eine tolle Sprecherin und eine mitreißende und gefühlvolle Geschichte machten dieses Hörbuch zu einem interessanten und kurzweiligen Hörerlebnis. Ich vergebe 4 Sternchen.
Ein gutes Hörbuch

Danke an den Jumbo Verlag und Blogg dein Buch für die Zusendung dieses Rezensionsexemplares!