Samstag, 19. September 2015

Neuerscheinungen im Oktober

Bildquelle: amazon.de
Harry Potter Band 1-
Schmuckausgabe
Harry Potter Band 1- illustrierte Schmuckausgabe

Klappentext:

Lassen Sie sich von dieser wunderschönen Neuausgabe verzaubern! Harry Potters Geschichte ist inzwischen weltbekannt, doch am 6. Oktober erscheint eine einzigartige, vierfarbig illustrierte Ausgabe des Klassikers. Jim Kay, Illustrator des preisgekrönten „Sieben Minuten nach Mitternacht“ von Patrick Ness, hat die Welt von Harry Potter und ihre unvergleichlichen Figuren in ein neues Gewand gehüllt. Seine fantasievollen Zeichnungen werden nicht nur Fans, sondern auch neue Leser in ihren Bann ziehen.
Textquelle: amazon.de

Welcher Harry Potter Fan würde so eine schöne Ausgabe nicht gerne haben? Ich gehöre jedenfalls dazu! Gerne würde ich diese Ausgabe in englisch lesen, da ich die Reihe damals auch auf englisch erlebt habe. Kommt auf meine Weihnachtswunschliste!



Lockwood & Co. - Die raunende Maske
Bildquelle: amazon.de
Lockwood & Co. 3

Klappentext:

Die Geister von London erheben sich ...

Die Agenten von Lockwood & Co.: Anthony Lockwood, Lucy und George, führt ihr jüngster Fall mitten ins Zentrum der Geistererscheinungen, die London unerbittlich heimsuchen. Ein traditionsreiches Londoner Kaufh aus scheint Brutstätte des grausigen Phänomens zu sein. Wurde es doch auf den Überresten einer Pestopferruhestätte und über den Ruinen eines mittelalterlichen Kerkers errichtet. Gemeinsam mit Geisterjägern aus anderen Agenturen wagen sich Lockwood und seine Freunde bei Nacht in das Gebäude. Wer hier überleben will, braucht Mut und einen kühlen Kopf. Doch Lucy und ihre neue Kollegin Holly belauern sich eifersüchtig, Lockwood kommt von einem dunklen Geheimnis in seiner Vergangenheit nicht los und die düsteren Warnungen des wispernden Schädels verheißen Fürchterliches.
Textquelle: amazon.de


Nun kommt schon Teil drei und ich habe noch nicht mal den ersten gelesen. Ich hoffe, dass ich noch mal dazu komme.



Bildquelle: amazon.de
Ich werde immer bei dir sein
Ich werde immer bei dir sein

Klappentext:

Bad Romeo & Broken Juliet: Die atemberaubende Liebesgeschichte geht weiter. Aber wie viele zweite Chancen kann man bei seiner ersten großen Liebe bekommen?

„Ich würde dich gerne küssen.“ Ethan flüstert jetzt, und mir stockt der Atem. „Das denke ich fast jeden Tag. Es ist echt erbärmlich, wie oft ich es mir vorstelle. Ich dachte, ich wäre über dich hinweg. Aber das bin ich nicht.“

Ethan und Cassandra teilen den Traum vom ganz großen Broadway-Erfolg. Doch die Auswahlverfahren für die zu besetzenden Rollen werden für sie immer wieder zu schicksalshaften Begegnungen: Ihre Körper ziehen sich so sehr an, dass die Spannung auf der Bühne nahezu greifbar ist. 

Hinter den Kulissen herrscht hingegen Krieg. Cassandra ist sich sicher: nie wieder Ethan! Doch jetzt steht er vor ihrer Tür und will für die wahre Liebe kämpfen.
Textquelle: amazon.de




Silber - Das dritte Buch der Träume
Bildquelle: amazon.de
Silber - Das dritte Buch
der Träume

Klappentext:

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. 
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …
Textquelle: amazon.de


Nun findet diese Trilogie auch ihr Ende. Von vielen ist sie ja heiß geliebt. Ich werde die Bücher allerdings nicht lesen. 



Bildquelle: amazon.de
Talon - Drachenzeit
Talon - Drachenzeit

Klappentext:

Drachen: gefährlich, magisch, unwiderstehlich!

Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen. 


Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …
Textquelle: amazon.de




Bildquelle: amazon.de
Dornenmädchen
Dornenmädchen

Klappentext:

Gnadenlos gejagt von einem Stalker, flieht Faith an den Ort, der ihr seit ihrer Kindheit Alpträume bereitet: in das abgeschiedene, leerstehende Herrenhaus ihrer Familie, in dem ihre Mutter vor 23 Jahren Selbstmord beging. Hier will sie unter neuer Identität einen Neuanfang wagen. Doch was sie in dem alten Anwesen erwartet, übertrifft all ihre Ängste. Auf der Zufahrtstraße dorthin taumelt ihr eine schlimm zugerichtete, nackte junge Frau vors Auto. Bei den anschließenden Ermittlungen stößt das FBI unter dem Kellerboden der Villa auf sorgfältig präparierte Frauenleichen. FBI-Agent Deacon Novak zweifelt an Faith‘ Unschuld, doch gleichzeitig fasziniert ihn die hübsche Zeugin. Gemeinsam betreten sie einen düsteren Pfad, der weit in Faith‘ Vergangenheit führt.
Textquelle: amazon.de

Ein Thriller ist auch mal wieder dabei. Den Klappentext und das Cover finde ich toll!



Ist im Oktober was für euch dabei? Worauf freut ihr euch denn?


Donnerstag, 17. September 2015

After love




Im Juni 2015 erschien im Heyne Verlag der dritte Band der "After"-Reihe von Anna Todd mit dem Titel "After love". Der Originaltitel lautet "After We Fell".

Hier mehr Infos
Bildquelle: amazon.de
Broschierte Ausgabe, 944 Seiten, 12,99 €
Achtung Spoiler da dritter Teil!!!
Gerade als sich Tessa und Hardin wieder annähern taucht plötzlich Tessas Vater auf und bringt Tessas Gefühlsleben gehörig durcheinander. Zudem hat Hardin noch immer nicht seine Eifersucht unter Kontrolle und möchte Tessa nicht nach Seattle gehen lassen...

Auch hier überzeugte mich der leichte und flüssige Schreibstil der Autorin wieder. Neben den bekannten Charakteren sind tauchen diesmal auch ein paar neue Figuren auf. Eine davon ist Tessas verschollener Vater. Er ist obdachlos und alkoholabhängig und möchte wieder Kontakt zu seiner Tochter. Eigentlich kann Tessa das gerade gar nicht gebrauchen, denn ihre Beziehung zu Hardin litt im letzten Teil ja wieder extrem.
Auch Hardin ist absolut nicht begeistert von Tessas Vater. Recht bald merkt er, dass dieser noch Probleme bringen wird.

Im letzten Band ärgerte ich mich zunehmend über die immer wiederkehrenden gleichen Probleme der beiden Hauptcharaktere. Die beiden zerfleischten sich immer weider auf dieselbe Art und Weise und aus immer wieder den gleichen Gründen. Dass die beiden keine gesunde Streitkultur pflegen, merken sie mittlerweile aber selber und wollen dies ändern, vor allem Tessa.
Und diese Einsicht tat diesem Band gut! Endlich scheint es, dass beide deutlich reifer mit ihren gemeinsamen Problemen umgehen. Tessa wirkt noch ein wenig mehr selbstbewusster und durchsetzungsfähiger. 
Hardin versucht an seinen Problemen zu arbeiten. Alles in allem wirkt die Beziehung deutlich gereift. Natürlich ist deshalb trotzdem noch lange nicht alles perfekt und langweilig wird es mit den beiden auch nicht. 
Zudem kommen einige Familiengeheimnisse Hardins ans Tageslicht, welche neue Probleme mit sich bringen könnten.
Auch der erotische Aspekt ist wieder vorhanden, rückt aus meiner Sicht aber mehr in den Hintergrund, was mich ebenfalls erfreute.
Auch dieser Teil endet quasi wieder mit einem kleinen Cfliffhanger, der neugierig auf den finalen Band macht.
Von diesem Teil bin ich überrascht, denn ich konnte eine positive Wendung in der sonst immer gleichen Beziehungskiste der Protagonisten feststellen. Das brachte endlich mal Abwechselung! Auch ansonsten sprach mich die Handlung wieder mehr an und ich vergebe vier Sternchen und freue mich darauf, den letzten Band zu lesen.
Ein gutes Buch, lesenswert!

Sonntag, 6. September 2015

Das hier ist kein Tagebuch



Im Jahr 2015 erschien im Verlag Freies Geistleben das erste Jugendbuch der niederländischen Autorin Erna Sassen mit dem Titel "Das hier ist kein Tagebuch". Der Originaltitel lautet "Dit is geen Dagboek". Ich habe dieses Buch über "Blogg dein Buch" gewonnen.

Hier bestellen

Hier mehr Infos


Bildquelle: amazon.de
Gebundene Ausgabe, 183 Seiten, 17,90 €


Der 16-jährige Boudewijn bekommt von seinem Vater ein Ultimatum gestellt: Entweder er führt von nun an täglich Tagebuch über seine Gefühle und Gedanken, oder er wird in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen. Denn Boudewijn ist nach dem Selbstmord seiner Mutter schwer depressiv und droht immer weiter abzustürzen...




Der Schreibstil der Autorin wirkt sehr authentisch und lässt sich sehr flüssig lesen. Die Geschichte wird aus Boudewijns Sicht in Tagebuchform erzählt. Er führt täglich Tagebuch und manchmal stehen nur sehr wenige Wörter am jeweiligen Tag.
Boudewijn und seine Familie lebten jahrelang mit der manisch-depressiven Mutter und bekamen quasi alle Facetten dieser Erkrankung zu spüren. Bou, wie er genannt wird, empfindet nur Hass für sie. Jahre nach dem Tod seiner Mutter rutscht er immer weiter in ein Loch und ist mittlerweile selber schwer depressiv. Diesen zustand hat die Autorin sehr glaubhaft dargestellt. Bou ist sehr antriebslos und desinteressiert am Leben. Einzig mit seiner kleinen Schwester, die er über alles liebt, redet er manchmal noch vernünftig. In der Schule mogelt er sich so durch. 
Nach und nach arrangiert er sich mit dem Ultimatum seines Vaters und führt Tagebuch. So erhält der Leser einen sehr intensiven Einblick in Bous Gefühls- und Gedankenwelt. 
Bous Empfindungen konnten ich sehr gut nachvollziehen, auch den Hass auf seine Mutter. 
Er reflektiert die Jahre, bevor seine Mutter den Freitod wählte. 
Die Erzählung ist zwar nicht spannend, aber durchaus interessant. Der Weg, den Bou geht, um aus den Fängen der Depression zu entkommen, ist manchmal etwas langatmig erzählt. Es passiert eben nicht viel in seiner düsteren und einsamen Welt. 
Doch eines Tages trifft Bou auf einen "Lichtblick".
Das Ende ist einerseits offen, aber dennoch sehr passend gewählt. 


Insgesamt ist dieses Werk ein interessantes und kurzweiliges Lesevergnügen mit einem sehr ernsten Hintergrundthema. Authentische Charaktere und und die gute Umsetzung verleiten mich dazu vier Sternchen zu vergeben. Alle, die sich mal mit dem Thema Depression auseinandersetzen wollen oder dies gerne tun, sollten einen Blick hineinwerfen.
Ein gutes Buch, lesenswert!
Danke an den Verlag Freies Geistleben und Blogg dein Buch!