Montag, 4. Mai 2015

After truth

Im April 2015 erschien im Heyne Verlag der zweite Band der "After" Reihe von Anna Todd mit dem Titel "After truth". Es werden noch zwei Bände im Abstand von jeweils zwei Monaten erscheinen. 


Bildquelle: randomhouse.deBroschierte Ausgabe, 12,99 €, 768 Seiten

Achtung Spoiler, da zweiter Band!
Nach der Trennung von Hardin geht es Tessa sehr schlecht. Hardin hat sie zutiefst gedemütigt. Tessa möchte am liebsten ihr altes Leben zurück- ihr Leben vor Hardin. Doch sie kann auch nicht leugnen. dass sie Hardin nach allem noch immer liebt. Und Hardin will um Tessa kämpfen...

Anna Todds Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut und ohne Probleme lesen. Die Geschichte wird mal aus Tessas und mal aus Hardins Sicht erzählt. So erhält der Leser Einsicht in das Gefühlsleben beider Charaktere, was auch für Abwechselung sorgt.

Tessa durchlebte im ersten Band eine Wandlung. Sie mauserte sich vom grauen Mäuschen zu einer selbstbewussteren und attraktiven jungen Frau. An dieser Veränderung ist Hardin nicht ganz unschuldig. Um neben diesem unberechenbaren Mann zu bestehen, musste Tessa sich einfach anpassen. Immer wieder kam es zu Auseinandersetzungen zwischen den beiden, denn so sehr sie sich lieben, so sehr fetzen sie sich auch. 

Genau dies erwartet den Leser auch in diesem Band wieder. Tessa und Hardin - das ist eine On-Off-Beziehung. Immer wenn man glaubt, die beiden haben eine Hürde erfolgreich gemeistert, leistet sich der gute Hardin wieder einen Schnitzer, oder es passiert wieder etwas, was die beiden auseinander treibt. 

Genau damit habe ich mich sehr schwer getan. Es war für mich einfach zu viel Hin und Her. Beide Charaktere legten teilweise ein sehr unreifes Verhalten an den Tag. Eigentlich erwartet man ja, dass durch diese immer neuen Entwicklungen keine Langeweile aufkommt, doch gerade die kam aus meiner Sicht auf. Weil sich eben zu oft dasselbe Schema abzeichnete: Sie vertragen sich, sie zoffen sich, sie vertragen sich...

Ein wenig mehr Beständigkeit hätte dem Geschehen gut getan. 
Doch es gab auch durchaus positives. Vor allem an Hardin bemerkt man eine Wandlung. Seine innere Zerrissenheit, sein Kampf mit sich selbst, das bringt die Autorin wirklich sehr glaubhaft rüber! 

Neue Charaktere tauchen auch auf. Z.B. lernt der Leser Hardins Mutter kennen. Und man erfährt noch mehr aus Hardins Vergangenheit. 
Tessa muss sich ihrer Mutter gegenüber behaupten, was auch gut umgesetzt wurde.

Im Laufe der Geschichte zeigt sich, dass die beiden noch weitere Probleme meistern müssen, wenn sie ihrer Liebe eine Chance geben wollen. Zudem endet auch dieser Teil mit einem kleinen Cliffhanger, der neugierig auf Band drei macht!

Genauso wie Tessas Gefühle ein Auf und Ab durchmachten, fuhren auch meine Achterbahn. Teilweise wollte ich das Buch nicht aus der Hand legen, teilweise musste ich mich durchquälen. Der erste Teil gefiel mir leider wesentlich besser.
Ich vergebe dieses Mal deshalb nur drei Sternchen, werde aber trotzdem weiterlesen, denn die Geschichte lässt mich trotz der Schwächen nicht los!

Ein Teil mit Schwächen...
Danke an die Verlagsgruppe Randomhouse für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

1 Kommentar:

  1. Huhu

    habe deinen Blog gerade entdeckt und bin gleich mal Leserin geworden! :-)
    Über einen Besuch auf meinem Blog www.lovinbooks4ever.blogspot.de würde ich mich riesig freuen!
    Vielleicht gefällt dir mein Blog sogar?!

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch!