Dienstag, 3. Februar 2015

Selection

Im Jahr 2013 erschien im Sauerländer Verlag "Selection", der erste Teil der "Selection" Triologie von der Autorin Kiera Cass. Der dritte Teil wird im Februar 2015 erscheinen.

Hier mehr Infos

Bildquelle: amazon.de
 Gebundene Ausgabe, 368 Seiten, 16,99 €

Prinz Maxon aus dem Königreich Illeá such mithilfe eines Castings seine zukünftige Frau. Aus 35 Mädchen soll er eine erwählen. Americas Familie ist sehr arm und die Teilnahme am Casting wäre sowohl für sie selbst, als auch für eine Familie eine große Chance. Obwohl sie einen anderen Mann liebt bewirbt sie sich - und gehört bald zu den 35 Erwählten. Doch soll sie wirklich mit 35 anderen Mädchen unter den Augen der Öffentlichkeit um einen Mann konkurrieren, den sie gar nicht will? Zudem gehört ihr Herz immer noch ihrer großen Liebe Aspen...

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und leicht verständlich. Erzählt wird die Geschichte aus Americas Sicht. 

America ist ein sehr sympatisches Mädchen. Mit ihrer Familie lebt sie in Illeà in sehr bescheidenen Verhältnissen. Das Land entstand nach dem vierten Weltkrieg. Es gibt knallharte Gesetze. Unter anderem dürfen die Menschen erst Sex nach der Hochzeit haben. Dies ist ein Grund, weshalb man dort sehr früh heiratet. America ist sehr bodenständig und bescheiden. Obwohl sie nicht viel zum Leben hat, ist sie nicht todunglücklich.

Mit Aspen ist sie schon lange heimlich zusammen. Gerne würde sie ihn heiraten, doch durch den Aufruf zum Casting kommt alles anders.

Der Prinz Maxon ist wohl ein Traummann: Charmant, gut aussehend, reich und wohlerzogen. Im Umgang mit Frauen ist er aber sehr unsicher und durchschaut nicht jedes Mädchen. Manchmal kann er auch sehr herrisch sein. 

Die Idee, die hinter dieser Geschichte steckt, ist zwar nicht unbedingt spektakulär, jedoch einfach super umgesetzt. Zwar gibt es in diesem Band nicht viele Charaktere mit Tiefe, und auch Dreiecksbeziehungen kennt man zur Genüge, aber mit America fiebert man einfach mit.
Von einigen Personen trennt sich die Autorin, ehe man diese Charaktere besser kennenlernen kann. Zudem dreht sich die Handlung nicht einzig allein um die Suche nach einer Frau für Maxon. Das Land Illeà hat z.B. große Probleme mit Rebellen...
Dieses Thema liefert einige spannende Momente, was ein toller Ausgleich zur Romantik und den gelegentlichen Zickereien der Kanditatinnen ist.

Ja dieses Buch ist voll mit Romantik und Kitsch. Ja auch typische Klischees gibt es. Und ja, es erinnert entfernt an den Bachelor :-D
Aber das ganze ist so wundervoll, glaubhaft und charmant umgesetzt, dass einfach überzeugt und definitiv Lust auf mehr macht! Für so manche dürfte "Selection" einfach DIE GESCHICHTE sein. Ich liebe es! Von mir gibt es fünf Sternchen und eine ganz klare Leseempfehlung.
Ein tolles Buch, unbedingt lesen!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch!