Dienstag, 30. September 2014

Lesestatistik für den September

Hier seht ihr meine Statistik für den Monat September. Zu den hier aufgeführten Büchern kommen noch einige Bücher über die deutsche Geschichte hinzu, die ich nebenbei auch noch gelesen habe. Aber sowas rezensiere ich ja nicht, also tauchen sie auch nicht in der Statistik auf. Aber streng genommen kommen noch gut 1000 Seiten dazu ;-)
So gesehen war ich viel am Lesen im September!

Gelesene Bücher: 3
Seitenzahl insgesamt: 1109
Lesehighlight: "Ein ganzes Ja"
Totaler Flop: "Tessa"



Rezension folgt!
Meine letzten Rezensionen:
Wertung: 5 Sterne
Zur Rezension
Wertung: 4 Sterne
Zur Rezension




Alles in allem ein recht passabler Lesemonat. Durch die ganzen Geschichtsbücher aus der Bücherei konnte ich halt nicht mehr lesen. Ich freue mich nun, nach dem Schreck-Roman "Tessa", riesig auf "Die Seiten der Welt", welches ich als nächstes lesen werde!


Und wie lief es bei euch so? Hattet ihr auch ein schlechtes Buch dabei?



Montag, 22. September 2014

Neuerscheinungen im Oktober

Hier habe ich mal wieder einige interessante Neuerscheinungen für euch zusammengestellt. Ich hoffe, dass das ein oder andere für euch dabei ist :-)




Marmor Kuss
Klappentext

Jarno, ein rastloser Underdog, küsst ein Dornröschen aus dem letzten Jahrhundert wach – und wird mit ihr in einen Strudel aus Liebe und Gefahr gezogen. Ein berührender Roman mit zwei Liebenden aus verschiedenen Zeiten, meisterhaft erzählt. Er war ihr in einer alten, mit Rosen überwucherten Villa begegnet – der geheimnisvollen Figur aus weißem Marmor. Und Jarno hatte sich tatsächlich beim Fotografieren der steinernen Schönheit ein bisschen in sie verliebt. Wie verwirrt ist er nun, als nach seinem schüchternen Kuss eine lebendige junge Frau vor ihm steht, die weder elektrisches Licht noch zerrissene Jeans kennt und offenbar hundert Jahre geschlafen hat. Es beginnt eine märchenhafte Liebesgeschichte und gleichzeitig ein Spiel auf Leben und Tod. Denn Jarno ist kein Prinz – im wirklichen Leben steckt er tief in einem Sumpf aus Verbrechen ...
Textquelle: amazon.de


Das klingt, als ob das Märchen "Dornröschen" ähnlich neu erzählt wird, wie "Die Lunar Chroniken". Wenn das hier genauso gut umgesetzt wurde, bin ich gespannt! Wer noch?




Klappentext

Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Doch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ... 

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. 
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm … 
Textquelle: amazon.de


Ein neuer Fitzek! Ich finde es toll, wie er schreibt und werde sicherlich noch einige seiner Bücher lesen.



Klappentext
Wenn Londons Geisterwelt erwacht
Lockwood -
Der wispernde Schädel
Dank des spektakulären Erfolgs im Fall der seufzenden Wendeltreppe ist Lockwood & Co. nun eine der angesagtesten Geisteragenturen Londons. Doch inzwischen wird die Metropole bereits von einer Reihe neuer grausiger Ereignisse erschüttert: In einer beispiellosen Diebstahlserie werden mächtige magische Artefakte entwendet und deren Hüter grausam ermordet. Als dann auch noch auf einem Friedhof ein schauerlich eiserner Sarg geborgen wird, dessen Inhalt unter mysteriösen Umständen verschwindet, steht fest: Ein klarer Fall für Lockwood & Co.! Nur wenn das Team um Anthony Lockwood, Lucy und George ihre ganze Genialität im Umgang mit übernatürlichen Ereignissen in die Wagschale wirft, kann es ihnen gelingen, die Verschwörung, die hinter all dem steckt, aufzudecken.
Textquelle: amazon.de




Leider habe ich bis heute noch nicht den ersten "Lockwood" gelesen. Aber viele Leser waren ja recht begeistert.



Klappentext

Hope Forever
Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.
Ich höre derzeit das Hörbuch und finde die Geschichte ganz interessant. Auf die weitere Entwicklung des Geschehens bin ich schon gespannt!



                          Klappentext

England 1867. Die junge Eliza Caine fährt in die englische Grafschaft Norfolk, um eine Stellung als Gouvernante anzutreten. Als sie an einem nebeligen Novemberabend müde und durchgefroren die Empfangshalle von Gaudlin Hall betritt, wird sie von ihren beiden Schützlingen Isabella und Eustace freudig begrüßt. Zu ihrer Überraschung stellt sie fest, dass außer den beiden Kindern niemand in dem alten viktorianischen Anwesen lebt – bis sie erkennen muss, dass sie dennoch nicht alleine sind. Etwas verfolgt sie und trachtet ihnen nach dem Leben. Eliza muss längst begrabene, tödliche Geheimnisse enträtseln, wenn sie nicht selbst den düsteren Mauern von Gaudlin Hall zum Opfer fallen will.
Textquelle: amazon.de


Ich finde dieser Roman klingt richtig gut! Wobei ich hier die Bezeichnung Roman wieder irritierend finde. Denn laut des Textes kommt der Inhalt ja eher dem eines Thrillers nahe...



Was sind denn eure liebsten Neuerscheinungen für den Monat Oktober? 


Sonntag, 21. September 2014

Wie Monde so silbern

Im Carlsen Verlag erschien im Dezember 2013 der erste Band einer Fantasy-Trilogie von Marissa Meyer mit dem Titel "Wie Monde so silbern". Der Originaltitel lautet: "The Lunar Chronicles 1/Cinder".

Hier mehr Infos




Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag,
416 Seiten, 18,90 €



Die Erde weit in der Zukunft: Das Cyborg-Mädchen Cinder ist eine begnadete Mechanikerin. Doch Cyborgs werden von den übrigen Menschen ausgegrenzt. zudem leidet Cinder unter ihrer Adoptivmutter. Einzig die Androidin Iko und ihre jüngere Adoptivschwester Peony sind ihre Freunde. Zu allem Unglück wütet auf der Erde eine grausame Krankheit und die Königen des Mondes droht der Erde mit Krieg. Eines Tages steht der gut aussehende Prinz Kai vor Cinders Stand und hat einen Auftrag für sie. Von da an schlägt Cinders Leben eine ganz andere Bahn ein...

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und spannend aufgebaut und einem Jugendbuch angemessen. Mit Cinders Geschichte wird das Märchen "Aschenputtel" quasi ganz neu erzählt. Man sollte aber wissen, dass lediglich nur einige Elemente mit dem klassischen Märchen übereinstimmen. Ich bin der Meinung, um das Buch zu mögen sollte man bereit sein, sich auf eine völlig neue und andere "Cinderella" einzulassen.

Cinder ist ein sehr liebenswürdiges und sympatisches Mädchen, das es allerdings sehr schwer im Leben hat. Ihre Gliedmaßen und andere Körperteile sind teilweise mechanisch, was sie zu einem Cyborg macht. Sie wurde vor Jahren adoptiert, doch ihr Adoptivvater lebt nicht mehr. Ihre übrige Adoptivfamilie, mit Ausnahme ihrer Schwester Peony, macht ihr das Leben schwer. Da Cinder ein Cyborg ist, hat sie kaum Rechte und gilt als das Eigentum ihrer Adoptivmutter.
Cinders Handwerkliches Geschick ist ihr größtes Talent. Sie verdient damit den Unterhalt der Familie. Eines Tages trifft sie so auf Prinz Kai, der von allen Mädchen vergöttert wird.
Mit Cinder konnte ich mitfühlen und mich sehr gut in sie hineinversetzen. 

Prinz Kai wird, wenn er Kaiser ist, die Verantwortung für Millionen Menschen haben. Dessen ist er sich stets bewusst. Auch er ist ein sehr netter Charakter, der trotz seines Status und seines Reichtums nicht abgehoben ist und wie ein sehr erwachsener junger Mann wirkt. 

Ein ebenfalls wichtiger, wenn auch unangenehmer Charakter ist die Königin von Luna. Der Mond, also Luna, steht im Konflikt mit der Erde. Prinz Kai will einen Krieg in jedem Fall verhindern. Lunarier können Gedanken manipulieren.

In der Geschichte kommt immer wieder Spannung auf und nur sehr wenige Passagen empfand ich als langweilig bzw. in die Länge gezogen. Der Autorin ist es durchaus gelungen, eine tolle und interessante Story zu erzählen, die manchmal allerdings etwas vorhersehbar ist.

Ein recht offenes Ende mit einigen unbeantworteten Fragen macht aber Lust auf die weiteren Bände. 



Wie ein roter Faden ziehen sich die mit dem Märchen übereinstimmenden Elemente durch die Geschichte. In diesem Buch erwarten den Leser viel Fantasy und Science-Fiction und nur weinig klassisches Märchen. Aber wer sich darauf einlassen kann und möchte, wird nicht enttäuscht werden und wirklich tolle Charaktere und eine spannende Geschichte kennenlernen. Ich möchte unbedingt mehr lesen und bin auf die weitere Entwicklung der Trilogie gespannt!
Ich vergebe vier Sternchen!


Ein gutes Buch, lesenswert!




Freitag, 19. September 2014

Neuzugänge

Mich erreichten in den letzten Tagen zwei tolle Neuzugänge! Auf Facebook zeigte ich bereits die eine Sache. Nun zeige ich euch mal beide Neuzugänge:


Zum einen kam das Hörbuch "Hope Forever" von Colleen Hoover bei mir an. Und zum anderen habe ich beim Gewinnspiel ein Paket von Kai Meyer neuem Buch "Die Seiten der Welt" gewonnen. Neben einem Exemplar des Buches im Schuber und dem Hörbuch, waren auch ein Autogramm und ein schönes Notizbuch dabei. Und alles von Kai Meyer signiert. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie ich mich gefreut habe! Schließlich habe ich auch nicht damit gerechnet, eine der glücklichen Gewinner zu sein.

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.
Quelle: http://seiten-der-welt.de/das-buch/




Als die 17-jährige Sky ihren Mitschüler Dean Holder kennenlernt, knistert es heftig zwischen den beiden. Er ist der Erste, der ihre Hormone wirklich tanzen lässt. Doch durch die Begegnung mit Holder kehren auch dunkle Erinnerungen an eine Vergangenheit zurück, die Sky am liebsten für immer begraben möchte.
Quelle:http://www.jumboverlag.de/Hope-Forever-MP3/a_2315.html




Ich freue mich sehr darauf, diese Schätze zu lesen bzw. zu hören! Obwohl ich mich gar traue, den Schuber zu öffnen, weil er so schön aussieht...

Was gab es denn bei euch für neues Lesefutter?


Donnerstag, 18. September 2014

Der Fictional Bucket Tag ♥

Vor einiger Zeit schon hat mich die liebe Shellan getaggt. Nun bin ich endlich mal dazu gekommen, diesen wundervollen Tag mitzumachen!

Der Fictional Bucket Tag

Die Regeln:
Es geht um die Erstellung einer Bucket List, d.h. eine Liste, die voller Dinge ist, die man gerne mal machen möchte.

1. nur Ereignisse, die nicht in der Realität möglich sind (zumindest nicht so ganz offiziell)
2. unerwartet, aber doch wahr: es soll mit Büchern zu tun haben

Ich finde, dass dieser Tag einfach mal so ganz anders ist als sonst. Sehr kreative Idee!

Ich lese derzeit:1. Mit Ronan und Liam einen Tag lang auf Lannoch verbingen:
Die Geschichte von Jordis Lank hat mich einfach überzeugt und beim Lesen musste ich mir oft vorstellen, wie es wohl wäre mal einen Tag auf dieser Insel mit all ihren tollen Bewohnern zu verbringen...






2. Mit Saphira Alagaesia erkunden:
Ich denke jeder, der diese Buchreihe gelesen hat, hat sicher mal davon geträumt eine Runde auf Saphira zu drehen ^^
Christopher Paolini hat mit "Eragon" eine Welt erschaffen, die fast so umfangreich wie Mittelerde ist. Ach ja, wie gerne würde ich da mal hin...








3. Einmal in die Rolle der "Hüterin Midgards" schlüpfen:
Auch auf der Erde und gerade hier in Deutschland gibt es mystische Orte zu entdecken! Zumindest wenn man Svenja heißt und eine Elbe ist. Ihre Abenteuer haben mich mitgerissen und deshalb würde ich gerne mal mit ihr tauschen!









4. In Hogwards das Zaubern lernen:
Hallo? Es ist Hogwards! Ich würde morden wenn ich meinen Schulabschluss in Hogwards machen könnte Leute! :-D




5. Colin anschmachten:
So einen Tag lang bei Colin zu sein und Ellie mal beiseite zu schubsen... Ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen :-P










6. In der Godspeed durch den Weltraum düsen:
Aber das möchte ich wirklich nur einen Tag lang machen! Ich bin nämlich leicht klaustrophobisch und beim Gedanken daran, dass ich mit Hunderten Menschen auf einem Raumschiff eingesperrt bin, wird mir doch etwas komisch. Auch wenn es ein sehr großes Raumschiff ist.










7. Den kleinen August mal ganz fest drücken:
Oh man hat mich dieses Buch berührt! Ich habe echt oft heulen müssen und hätte alles gegeben, mal eben zwischen die Seiten zu schlüpfen und den kleinen August ganz fest an mein Mutterherz zu drücken...







8. Katniss und Peeta zur Seite stehen:
Zugegeben dieser Wunsch klingt nach Selbstmord. Aber trotzdem würde ich da gerne mal mitmischen und diesen arroganten Leuten aus Distrikt 1 und 2 gehörig in den Allerwertesten treten!








9. Mit Betty und ihren Schwestern erwachsen werden:
Diesen Klassiker liebe ich! Und ich habe ihn so oft gelesen und mich in der Geschichte um die vier Schwestern verloren... Wer möchte nicht solche Familienbande haben? Auch wenn es sehr schwere Zeiten waren, waren doch stets alle glücklich. Ich finde das bewundernswert und würde meine Kindheit gerne mal mit Betty und Co. erleben (natürlich nur, wenn ich wieder mein altes Leben zurück bekommen kann).





10. Mit Hazel um die Wette heulen:
Wer hat nicht mit Hazel und Gus mitgelitten? Ich würde ihr gerne Gesellschaft leisten und ihr beistehen.









Ich hoffe, euch gefallen meine Antworten :-)
Ich werde den Tag nicht weitergeben, aber wer möchte ist herzlich eingeladen ihn sich "zu nehmen" :-D


Mittwoch, 17. September 2014

Sommergewinnspiel Auslosung





Hallo ihr Lieben,
hier kommt meine etwas verspätete Auslosung zu meinem Sommergewinnspiel.
Das sind die Gewinner:

"Die Illusion des Getrenntseins" geht an:

Orangenmädchen



"Ein schädlicher Einfluss" geht an:

Lese Linchen


"Das Mädchen mit dem Haifischherz" geht an:

wolkenweiss



"Shinobi Life 1" geht an:

78sunny



"An deiner Seite 1" geht an:

Eien Masquerade



Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!
Ihr bekommt eine Email von mir. Bitte teilt mir dann schnellstmöglich eure Adressen mit, damit sich eure Gewinne bald auf den Weg zu euch machen können. Ich habe die Fruit Machine entscheiden lassen, da meine Losfee zur Zeit nicht da ist.
Vielen Dank an alle Teilnehmer! Eure Antworten waren teilweise echt lustig :-D
Und euer Feedback war sehr positiv. Danke auch dafür!
Das war nicht das letzte Gewinnspiel in diesem Jahr!


Sonntag, 7. September 2014

Ein ganzes Ja

Im Juni 2014 erschien im Dezemberkindverlag der erste Roman von Luisa Sturm "Ein ganzes Ja" als E-Book.

Hier mehr Infos und kaufen





E-Book, 392 Seiten, 2,99 €
Bildquelle: amazon.de

Becca und Erik waren sehr lange ein Paar und völlig verrückt nacheinander. Durch eine Verkettung vieler Umstände haben die beiden sich irgendwann getrennt. Doch immer wieder kreuzen sich ihre Wege und Becca fragt sich, ob sie damals richtig entschieden hat, als sie Eriks Antrag ablehnte...

Luisa Sturm pflegt einen sehr angenehmen und sehr flüssig zu lesenden Schreibstil. Die Seiten fliegen nur so dahin! Die Geschichte ist in mehrere Kapitel unterteilt und wird aus Beccas Sicht erzählt. 

Becca, die eigentlich Rebecca heißt, zog mit ihren Eltern aus der Stadt in eine ländliche Region. Dort wohnte sie neben Erik, ihren baldigen Freund und ihrer ersten Liebe. Becca ist ein sehr liebenswürdiges Mädchen bzw. junge Frau, die oft ein eher ruhiges Wesen an den Tag legt, manchmal aber auch sehr impulsiv sein kann. Sie ist Halbitalienerin, sieht aber nicht danach aus. Sie selbst sieht sich oft als hässlich, was aber nicht stimmt. Am Anfang der Geschichte ist sie noch Teenagerin und hat wenig Selbstbewusstsein.

Erik ist zwei Jahre älter und ein großer Mädchenschwarm und sieht gut aus. Er lässt nichts anbrennen, war aber noch nie richtig verliebt, bis er mit Becca zusammenkommt. Sein Traum ist es Jetpilot bei der Bundeswehr zu werden. Er und Becca sind für viele DAS Traumpaar schlechthin.

Erik und Becca sind viele Jahre ein sehr glückliches Paar. Die Situation ändert sich allerdings, je älter die beiden werden. Beide haben Lebensträume, die sich stark voneinander unterscheiden und zu immer größer werdenden Problemen in der Beziehung führen. Trotz dass sich beide sehr lieben, kommt es zur Trennung. Dazu trugen verschiedene Umstände bei. 

Als Leser habe ich ständig gehofft, dass die beiden doch wieder zusammenkommen, wenn sich ihre Wege wieder einmal kreuzten. Doch ich möchte natürlich nicht verraten, ob die beiden eine zweite Chance bekommen. 

Erik erschien mir nicht immer sympatisch, da er des öfteren etwas egoistisch und besitzergreifend wirkte. Im Grunde mochte ich ihn als Charakter aber gerne. Becca war mir von Anfang an sympatisch und ich konnte mich oft mit ihr identifizieren. Die Autorin hat die charakterliche Entwicklung der beiden im laufe der Jahre im Buch sehr glaubwürdig rübergebracht. Man kann als Leser die Entwicklung vom Teenager bis hin zum Erwachsenen und somit reiferen Menschen sehr gut nachvollziehen. 

Die ganze Zeit ist eine gewisse Spannung fühlbar, weshalb man unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht. Ich konnte mich gar nicht von der Geschichte losreißen und es hat unglaublich viel Spaß gemacht, Becca auf ihrem Lebensweg zu begleiten.

Wirklich toll war das Ende, auch wenn es mich unglaublich berührt hat und traurig stimmte. Es passt einfach perfekt und lässt die Geschichte nochmal viel authentischer wirken!


Eine wundervolle, berührende Liebesgeschichte wird dem Leser hier geboten. Sie erzählt von der ersten großen Liebe, verpassten Chancen, erwachsen werden und dem Leben und Schicksal wie es manchmal so spielt. Ich vergebe fünf Sternchen und eine Leseempfehlung für alle, die realitätsnahe Geschichten mit Herz mögen.

Ein sehr gutes Buch - unbedingt lesen!