Donnerstag, 6. November 2014

Rauklands Blut

Im Jahr 2013 erschien im Verlagshaus el Gato der zweite Band der "Raukland"-Trilogie von der Autorin Jordis Lank mit dem Titel "Rauklands Blut". Der finale Teil ist ebenfalls bereits erschienen. Ich habe das eBook gelesen. Eine Printausgabe ist ebenfalls erhältlich.

Hier mehr Infos

Bildquelle: amazon.de
eBook: 3,99 €, 350 Seiten
Printausgabe: 13,90 €



Achtung Spoiler, da zweiter Teil!

Nachdem Ronan die Insel Lannoch und das Herz von Prinzessin Eila für sich gewinnen konnte, kehrt er nach Raukland zurück, denn es droht Krieg mit dem Nachbarland. Doch das ist nicht die einzige Gefahr der Ronan sich stellen muss. Sein wieder aufgetauchter Bruder trachtet ihm nach dem Leben. Denn Broghan selbst will König werden. Zudem wird seine Liebe zu Eila auf eine harte Probe gestellt. Denn Ronans Vater will ihn mit der Prinzessin des verfeindeten Nachbarlandes vermählen...


Wieder konnte mich Jordis Lank Schreibstil restlos überzeugen. Er ist einfach sehr spannend und die Seiten fliegen nur so dahin. Man ist quasi von der ersten Seite an mitten im Geschehen drin.

Mit dabei sind wieder Ronan, Eila, Kiara und einige andere bekannte und neue Charaktere. Die Handlung spielt diesmal in Raukland. 
Zu den Charakteren werde ich diesmal nicht viel schreiben, denn auf sie bin ich in meiner ersten Rezension bereits eingegangen.
In diesem Band entwickelt sich der gute Ronan hin und wieder zum Hitzkopf, was man wohl auf seine Verliebtheit schieben kann. 

In diesem Band lernt der Leser Ronans älteren Bruder Broghan näher kennen. Er tauchte im ersten Band bereits auf und schwor Ronan zu töten, da er selber den Thron Rauklands besteigen will. Daher kommt es zu einigen sehr spannenden und gefährlichen Situationen für Ronan und Co. 
Broghan ist ein sehr brutaler und unsympatischer Charakter, ein typischer Antagonist, der leider nicht dumm ist. Obwohl der drohende Krieg mit dem Nachbarland Rauklands eine große Rolle in diesem Buch spielt, geht von Broghan doch die größte Gefahr aus. Außerdem wird durch ihn sich etwas entscheidendes für Ronan und Raukland ändern.

Auch Ronans Liebe zu Eila, der Prinzessin von Lannoch wird intensiv thematisiert. Zugleich wird diese Liebe auf eine sehr harte Probe gestellt. Ein Happy End für die beiden wird im Laufe des Buches immer unwahrscheinlicher. 

Jordis Lank hat einige sehr interessante und spannende Wendungen in die Handlung eingebaut. Was ich außerdem ganz toll finde ist, dass es sich hierbei zwar um einen Fantasy-Roman handelt, dieser aber ganz ohne Zauberei und sonstigen Schnickschnack auskommt!
Obwohl das Buch eigentlich ohne großen Cliffhanger endet, möchte man doch am liebsten gleich den dritten Band lesen, denn man ahnt, dass es sehr spannend weitergehen wird!


Von der ersten bis zur letzten Seite fesselte mich Ronans Geschichte, die ohne Längen daherkommt. Auch die Entwicklung mancher Charaktere konnte mich überzeugen. Eine durch und durch spannende Geschichte, die im nächsten Band ihr (hoffentlich gutes) Ende findet. Ich vergebe vollkommen verdiente 5 Sternchen! 


Ein sehr guter zweiter Teil. Unbedingt Lesen!






Kommentare:

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch!