Sonntag, 7. September 2014

Ein ganzes Ja

Im Juni 2014 erschien im Dezemberkindverlag der erste Roman von Luisa Sturm "Ein ganzes Ja" als E-Book.

Hier mehr Infos und kaufen





E-Book, 392 Seiten, 2,99 €
Bildquelle: amazon.de

Becca und Erik waren sehr lange ein Paar und völlig verrückt nacheinander. Durch eine Verkettung vieler Umstände haben die beiden sich irgendwann getrennt. Doch immer wieder kreuzen sich ihre Wege und Becca fragt sich, ob sie damals richtig entschieden hat, als sie Eriks Antrag ablehnte...

Luisa Sturm pflegt einen sehr angenehmen und sehr flüssig zu lesenden Schreibstil. Die Seiten fliegen nur so dahin! Die Geschichte ist in mehrere Kapitel unterteilt und wird aus Beccas Sicht erzählt. 

Becca, die eigentlich Rebecca heißt, zog mit ihren Eltern aus der Stadt in eine ländliche Region. Dort wohnte sie neben Erik, ihren baldigen Freund und ihrer ersten Liebe. Becca ist ein sehr liebenswürdiges Mädchen bzw. junge Frau, die oft ein eher ruhiges Wesen an den Tag legt, manchmal aber auch sehr impulsiv sein kann. Sie ist Halbitalienerin, sieht aber nicht danach aus. Sie selbst sieht sich oft als hässlich, was aber nicht stimmt. Am Anfang der Geschichte ist sie noch Teenagerin und hat wenig Selbstbewusstsein.

Erik ist zwei Jahre älter und ein großer Mädchenschwarm und sieht gut aus. Er lässt nichts anbrennen, war aber noch nie richtig verliebt, bis er mit Becca zusammenkommt. Sein Traum ist es Jetpilot bei der Bundeswehr zu werden. Er und Becca sind für viele DAS Traumpaar schlechthin.

Erik und Becca sind viele Jahre ein sehr glückliches Paar. Die Situation ändert sich allerdings, je älter die beiden werden. Beide haben Lebensträume, die sich stark voneinander unterscheiden und zu immer größer werdenden Problemen in der Beziehung führen. Trotz dass sich beide sehr lieben, kommt es zur Trennung. Dazu trugen verschiedene Umstände bei. 

Als Leser habe ich ständig gehofft, dass die beiden doch wieder zusammenkommen, wenn sich ihre Wege wieder einmal kreuzten. Doch ich möchte natürlich nicht verraten, ob die beiden eine zweite Chance bekommen. 

Erik erschien mir nicht immer sympatisch, da er des öfteren etwas egoistisch und besitzergreifend wirkte. Im Grunde mochte ich ihn als Charakter aber gerne. Becca war mir von Anfang an sympatisch und ich konnte mich oft mit ihr identifizieren. Die Autorin hat die charakterliche Entwicklung der beiden im laufe der Jahre im Buch sehr glaubwürdig rübergebracht. Man kann als Leser die Entwicklung vom Teenager bis hin zum Erwachsenen und somit reiferen Menschen sehr gut nachvollziehen. 

Die ganze Zeit ist eine gewisse Spannung fühlbar, weshalb man unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht. Ich konnte mich gar nicht von der Geschichte losreißen und es hat unglaublich viel Spaß gemacht, Becca auf ihrem Lebensweg zu begleiten.

Wirklich toll war das Ende, auch wenn es mich unglaublich berührt hat und traurig stimmte. Es passt einfach perfekt und lässt die Geschichte nochmal viel authentischer wirken!


Eine wundervolle, berührende Liebesgeschichte wird dem Leser hier geboten. Sie erzählt von der ersten großen Liebe, verpassten Chancen, erwachsen werden und dem Leben und Schicksal wie es manchmal so spielt. Ich vergebe fünf Sternchen und eine Leseempfehlung für alle, die realitätsnahe Geschichten mit Herz mögen.

Ein sehr gutes Buch - unbedingt lesen!





Kommentare:

  1. Huhu :),
    ich hab dich getaggt und würd' mich freuen wenn du mit machst :)
    http://fascinating-books.blogspot.de/2014/09/fictional-bucket-tag.html

    Lieben Gruß,
    Shellan ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank, ich schaue gleich mal nach!

      Löschen
  2. Huhu,
    Schöne Rezension. ich habe das Buch noch auf meinem SuB stehen...

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Dann musst du es unbedingt bald lesen!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch!