Donnerstag, 19. Juni 2014

Falling into you - Für immer wir

Bei dem Verlag Mira Taschenbuch erschien im Juni 2014 der neue Roman der amerikanischen Autorin Jasinda Wilder unter dem Titel "Falling into you - Für immer wir". Der Originaltitel lautet "Falling into you". Es ist das erste Buch einer Reihe.

Hier kaufen

oder hier

Taschenbuchausgabe,
320 Seiten, 9,99 €

Nell und Kyle sind ein Paar und schon ihr ganzes Leben befreundet. Eines Tages stirbt Kyle durch einen Unfall und Nell gibt sich die Schuld an seinem Tod. Nach Kyles Tod trifft sie Colton, den älteren Bruder von Kyle. Auch er hat jemanden verloren und schlimmes durchgemacht. Kann er Nell lehren, mit ihrem Schmerz zu leben und sich selbst zu vergeben?
Den Leser erwartet ein sehr flüssiger und gefühlvoller Schreibstil. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Nell oder Colton erzählt. So erhält der Leser Eiblicke in die Gefühlswelt beider Hauptcharaktere. Oftmals liegen zwischen den Kapiteln größere Zeitabstände. 

Nell und Kyle sind seit der allerfrühsten Kindheit befreundet und wohnen auch nebeneinander. Als die beiden zu Teenagern heranwachsen, verlieben sie sich schließlich ineinander und erleben so die erste große Liebe ihres Lebens gemeinsam. 
Nell ist eine hübsche, sympatische und fröhliche junge Frau, die sehr bodenständig. Kyle ist ihr vom Wesen her sehr ähnlich. Die beiden bilden ein tolles Team und ein süßes Paar. 
Nach zwei Jahren Beziehung kommt Kyle durch einen tragischen Unfall ums Leben. Nell gibt sich die Schuld daran und verbietet sich selbst zu trauern und sich zu vergeben. Sie ist ein gebrochener Mensch, der sich selbst verloren hat. 

Kurz nach diesem furchtbaren Erlebnis tritt der ältere Bruder von Kyle in Nells Leben. Er ist vom Wesen und auch äußeren Erscheinungsbild das Gegenteil von Kyle. Colton bezeichnet sich selbst als Gangster. Er kann allerdings Gitarre spielen und gut singen. Auch er hat sein Päckchen zu tragen und eine schwere Vergangenheit hinter sich. Er versteht Nell und versucht ihr beizubringen, dass sie sich vergeben muss um leben zu können.

Mit Coltons Auftreten kommt ein ordentlicher Schuss Erotik zu der bis dahin harmlosen Liebesgeschichte hinzu. Ich war sehr angenehm überrascht, dass diese Erotik perfekt mit dieser doch sehr Gefühlvollen Geschichte harmoniert. Auf derbe Ausdrücke und vulgäre Umschreibungen, wie man sie aus Erotikromanen kennt, wird hier fast komplett verzichtet. Alles wirkt sehr ästhetisch. Trotzdem nahmen mir die Bettszenen im letzten Drittel schon fast zu viel Raum ein. Diese Szenen wirkten auf mich teilweise auch viel zu perfekt und dadurch kamen sie mir unglaubwürdig vor. Hier hätte die Autorin ruhig mal auf die Bremse treten können. 

Die tragisch-traurige Vergangenheit der beiden Charaktere bildet einen tollen Kontrast zu der erotischen Entwicklung des Romans und verleit der Geschichte Tiefgang.
Das Ende des Romans passt perfekt zum Buch, gerade deshalb, weil es kein überzogenes Happy-End ist!
Dietse gefühlvolle Liebesgeschichte mit Tiefgang und Erotik konnte mich überzeugen. Auch wenn gewisse Stellen ein wenig zu ausgeschmückt waren, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Eine sehr intensive Geschichte über Liebe, Verlust, Trauer und wie man es schaffen kann, trotz allen Schmerzes ein lebenswertes Leben zu leben indem man sich selbst vergibt. Ich vergebe vier Sternchen!


Ein gutes Buch, lesenswert!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch!