Dienstag, 16. Juli 2013

A place in time: Kalte Seele

Die Autorin Patricia Rabs hat im Juni den zweiten Band der Reihe "A place in Time" mit dem Titel "Kalte Seele" veröffentlicht. Ich habe das eBook gelesen, es gibt aber auch ein Taschenbuch. Bei diesem Jugendbuch handelt es sich um eine Dystopie. Der erste Band erschien im AAVAA Verlag und trägt den Titel: "A place in Time - Falsches Blut".

Hier mehr Infos


10,65 €, 332 Seiten, Taschenbuch
Bildquelle:amazon.de



Achtung: Meine Inhaltsangabe umfasst auch den ersten Teil!
Die 17-jährige Elisabeth Corwin, genannt Ella, tritt eines Tages im Jahr 2012 in ein Zeitloch, welches von nur sehr wenigen Menschen gesehen werden kann, und gelangt so in das Jahr 3277. Sie findet sich in Zentralbritannien wieder. Die Regierungsform von Zentralbritannien ist eine Diktatur, welche durch den so genannten Konzern beherrscht wird. Der Konzern kontrolliert alles. Jeder, der gegen ihn rebelliert, wird beseitigt. Kurz nach ihrer Ankunft trifft Ella auf Jesda. Jesda ist ebenfalls 17 und versucht Ella davon abzuhalten, erneut durch das Zeitloch zu treten und zerrt sie mit sich. Nach und nach erfährt Ella, dass Jesda der Sohn des Konzernleiters ist und versuchen will, durch das Zeitloch in die Vergangenheit zu reisen und die Gründung des Konzerns zu verhindern. Er und Ella verlieben sich in einander, wobei Jesda seine Gefühle für Ella zuerst vor ihr verbirgt. Die beiden und einige Freunde von Jesda, Adrienne, Lyall und Lucy, geraten in Schwierigkeiten und am Ende des ersten Teils wird die Gruppe auseinander gerissen denn Ella wird von Jesdas verhasstem Bruder Bryden im Auftrag des Konzerns entführt, der unbedingt von ihr wissen will, wo sich das Zeitloch genau befindet.

Im zweiten Teil versuchen Jesda und die anderen, Ella zu befreien, was unmöglich erscheint, denn sie wurde in das Gefängnis Haven gebracht. Der Konzern will unbedingt Informationen von Ella zu Jesdas Plänen erhalten. Doch diese schweigt, obwohl sie in Haven schlimme Qualen erleidet...
Patricia Rabs Schreibstil ist einfach toll! Sie schreibt sehr flüssig und versteht es, Spannung an den richtigen Stellen aufzubauen und es kommt dem Leser vor, als wäre man selbst mitten im Geschehen dabei. Der erste Teil endete mit einem extrem spannenden Cliffhanger, sodass man unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Somit knüpft der zweite Band nahtlos an den ersten an. 

Die Hauptcharaktere Ella und Jesda waren mir auf Anhieb sympatisch. Ella wirkt manchmal etwas egoistisch, denn sie möchte eigentlich nichts anderes, als mit Jesda zusammen zu sein. Aber gerade das macht sie sehr menschlich. Jesda hingegen scheint ein sehr reifer Teenager zu sein. Er hat seine Familie verraten indem er versuchen will, die Vergangenheit zu ändern und somit die Entstehung des Konzerns zu verhindern. Das ist sehr selbstlos.
Beide wissen, dass ihre Liebe eigentlich keine Zukunft hat, denn sie kommen ja aus unterschiedlichen Zeiten. Doch Ella will sich diese Problematik nicht eingestehen und kann sich nicht vorstellen, Jesda nicht mehr wiederzusehen. Jesda hingegen liebt Ella zwar, lässt sie das aber nicht oft spüren. Er ist meist abweisend zu ihr und lässt sie nicht an ihn heran, weil er nicht möchte, dass sie sich an ihn bindet, denn dann wäre auch sie in ständiger Gefahr. Somit ist diese Liebe eigentlich zum scheitern verurteilt. Auch die gemeinsamen Freunde sagen Ella, dass es das Beste ist, wenn sie in ihre Zeit zurückkehrt und dort bleibt. 

Das Thema Zeitreisen hat die Autorin wirklich gut und sehr glaubhaft umgesetzt. So muss Jesda zum Beispiel erkennen, dass alles eine einzige Zeitschleife ist, und es quasi unmöglich ist, die Ereignisse zu ändern, denn eine Schleife hat kein Ende und alles wiederholt sich somit. 
Es scheint somit, dass es ihm nie gelingen wird, die Entstehung des Konzerns zu verhindern. 
Das zweite Buch endet wieder sehr spannend mit einem Cliffhanger.
"Kalte Seele" ist eine sehr spannende Dystopie mit einem sehr interessanten Thema und tollen Charakteren. Mich konnte die Autorin Patricia Rabs vollkommen überzeugen. Diese Trilogie hat auf jeden Fall viel mehr Aufmerksamkeit verdient! Ich spreche eine ganz klare Empfehlung aus und kann es kaum erwarten, den letzten Teil zu lesen! 
Ein sehr gutes Buch, unbedingt lesen!



Vielen Dank an Patricia Rabs für dieses tolle Rezensionsexemplar!



Kommentare:

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch!