Montag, 4. Februar 2013

Montagsfrage

Es ist wieder Zeit für eine neue Montagsfrage von paperthin:


montagsfrage_banner



Wie gehst du vor, wenn du eine Rezension schreibst? Fängst du sofort an, nachdem du das Buch beendet hast? Machst du Notizen oder markierst wichtige Stellen? Schreibst du besonders gerne zu einer bestimmten Tageszeit, hast du »Schreibrituale«?


Wenn ich ein Buch beendet habe, schreibe ich sofort die Rezension dazu. Oftmals fange ich bereits mit dem Schreiben an, wenn ich ca. die Hälfte des Buches gelesen habe. So notiere ich mir schon die ersten Eindrücke und kann die Rezension zeitnah nach Beendigung des Buches fertig schreiben und veröffentlichen. 
Schreiben tue ich fast ausschließlich nachmittags, da habe ich Zeit. In meinen Büchern streiche ich mir aber nichts an oder markiere Stellen, das wäre ja schade ums Buch!
So gesehen brauche ich nicht lange, um eine Rezension zu schreiben. Gute Vorarbeit ist die halbe Miete.

Wie handhabt ihr das Schreiben von Rezensionen denn?

Eure Kathi



Kommentare:

  1. Bei mir läuft es auch so ab :D Es ist unkompliziert und ich schiebe auch nichts vor mir her. Allerdings schreibe ich lieber abends Rezensionen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde die Methode auch gut :-)
      Abends hätte ich wiederum wenig Zeit...

      Löschen
  2. Meist mache ich ich mir Notizen zum Inhalt, sobald ich merke, dass die Geschichte an Fahrt aufnimmt und man überrascht ist.
    Und dann schreibe ich immer etwas auf, sobald mir etwas auffällt. Und anschließend wird die Rezension geschrieben, sobald ich Zeit habe. Das kann auch schon mal morgens vor der Schule sein :)

    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Geht mir genauso ;).
    Ich mache mir schon während des Lesens Notizen und fange schon mal an, an meinen Formulierungen zu feilen ^^.
    Meistens schreibe ich die Rezension nachmittags nach der Schule am PC oder abens auf meinem Handy und schicke sie mir dann selbst.

    LG =)

    AntwortenLöschen
  4. Das sind auch gute Ideen! Ich denke allgemein Notizen zu machen bewährt sich auf Dauer auch. So geht nichts verloren an Gedanken.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch!