Freitag, 30. November 2012

Endlich wieder eine Monatsstatistik


Nachdem der letzte Monat ja quasi lesefrei war, habe ich im November immerhin zwei Bücher geschafft. Nicht gerade mein bester Monat, aber zwei sind besser als keine. Ich habe 817 Seiten gelesen.


Gebundene Ausgabe, 19, 95 €
1. Godspeed - Die Suche
Originaltitel: A Million Suns
Autor: Beth Revis

Verlag: Dressler
Genre: Jugendroman, Science Fiction
Seitenanzahl: 464
Erscheinungsdatum: August 2012 in Deutschland, Januar 2012 USA
Besonderes: Der zweite Band der "Godspeed" Trilogie. Der dritte und letzte Band erscheint bei uns im August 2013
Zur Rezension





Pandoras Kuss
©by amazon.de, Kindle edition 0,99 €

2. Pandoras Kuss (eBook)
Autor: Emilia Polo
Genre: (Erotik)Roman
Seitenanzahl: 353
Erscheinungsjahr: 2012
Besonderes: Emilia Polo ist das Pseudonym einer bekannten deutschen Autorin, Pandoras Kuss wird der Auftakt einer Reihe werden
Zur Rezension





Zur Zeit lese ich immer noch "Die Beschenkte". Und noch immer lese ich es eher sporadisch und kann mich nicht richtig damit anfreunden. Außerdem habe ich "Erebos" angefangen. Und dieses Buch fesselt mich bis jetzt sehr! 

Habt ihr denn gut was geschafft im November?

Eure Kathi

Freitag, 23. November 2012

Pandoras Kuss

Ich durfte freundlicherweise den neuen Roman von der Autorin Emilia Polo lesen. Der Name wird vielen unbekannt sein, allerdings handelt es sich hierbei auch um ein Pseudonym einer bekannten deutschen Autorin, die seit 15 Jahren erfolgreich Bücher schreibt.
"Pandoras Kuss" ist der erste Band einer kommenden Serie.

Hier mehr Infos



Pandoras Kuss
Bildquelle: amazon.de
eBook, 353 Seiten, 0,99 € bei Amazon.de
Taschenbuch 10,69 €


Die junge Polizistin Marie Colbert lebt in einer französischen Großstadt und versucht dort ihr Leben zu meistern. Kurz vor ihrer Beförderung gerät sie durch ziemlich unglückliche Umstände an Erpresser, die ihr ein sehr unmoralisches Angebot machen um aus der Sache wieder rauszukommen. Marie lässt sich gezwungener Maßen darauf ein, nichts ahnend, dass ihr Leben schon sehr bald gehörig durcheinandergewirbelt wird...



Emilia Polo pflegt hier einen sehr jungen, ungezwungenen Schreibstil, der mich oft zum Lachen brachte. Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive der Protagonisten geschrieben. Die sympatische Polizistin Marie führt zu Beginn ein eher langweiliges Leben. Auch ihr Liebesleben ist nicht gerade erfüllt. Sie hat ziemlich üppige Kurven, mit denen sie nicht immer zufrieden ist. Allerdings ist sie auch nicht unbedingt ein Kind von Traurigkeit, der Rotwein fließt bei ihr mehr als nur in Maßen und auch zu gelegentlichen Joints sagt sie nicht nein. 
Eines Tages verhaftet sie eine Bande Schutzgelderpresser. Die erpressten Ladenbesitzer sind ihr daraufhin so dankbar, dass sie ihr regelmäßig nicht unbedeutene Summen an Geld überreichen. Irgendwann bleibt das nicht mehr unbemerkt und Marie gerät selbst an Erpresser, sehr seltsame allerdings, die Marie in sehr erotische Situationen bringen.
Daher kann man schon erkennen, dass sich hierbei keinesfalls um einen einfachen Roman mit einer Kriminalstory handelt, sondern eher um einen Erotikroman. 
Neben dem Hauptcharakter Marie, gibt es noch einige sehr interessante Figuren, wie zum Beispiel die unnahbare Persephone, die die Erpresserforderungen an Marie weiterleitet. Oder auch der smarte Polizeichef von Marie, welcher nicht nur unglaublich gut aussieht, sondern ihr auch noch in einer höchst unangenehmen Situation aus der Patsche hilft. Aber auch ein fast zwei Meter großer Schuhfetischist trugen zu meiner Erheiterung bei. 
Was ich zudem ebenfalls sehr gelungen und amüsant fand, waren die imaginären Warnungen und Kommentare von Maries ehemaliger Klosterlehrerin und der kleinen Hexe, die Marie vor erotischen Erfahrungen und Situationen bewahren, bzw. sie dazu ermutigen wollen. 
Der Schluss des Buches nimmt dann nochmal eine unerwartete Wendung, was ich als gute Idee der Autorin fand.
Ich kenne mich im Erotikroman Genre nicht gut aus. Aber dennoch habe ich das Buch an einem Tag verschlungen, was bei mir nicht oft vorkommt, schon gar nicht bei Romanen. Die Story ist einfach lustig und auch spannend, und das Maß an Erotik finde ich gut getroffen. Wer also gerne Bücher wie "Shades of Grey" liest und zudem auch einem guten Schuss Ironie und Sarkasmus mag, der sollte mal einen Blick in "Pandoras Kuss" werfen. Ich wurde jedenfalls nicht enttäuscht und vergebe auf Grund der guten Unterhaltung, die mir dieses Buch bot, vier Sterne. Zudem ist das Preis-Leistungsverhältnis wirklich mehr als gut!


Ein gutes Buch, lesenswert!





Danke an die Autorin für das Bereitstellen dieses Rezensionsexemplares!





Donnerstag, 22. November 2012

Godspeed - Die Suche

Im August dieses Jahres erschien hierzulande beim Verlag Dressler der zweite Band der "Godspeed" Trilogie. Die Autorin Beth Revis landete einen großen Erfolg mit ihrer Geschichte über die "Godspeed". Simone Wiemken hat wieder ins Deutsche übersetzt.

Hier mehr Infos


464 Seiten, 19,95 €
gebunden mit Schutzumschlag



Nach den Ereignissen des ersten Teils muss Junior, nun allein, ohne der Hilfe der Droge Phydus, das Schiff leiten. Immer an seiner Seite ist dabei Amy, das Mädchen von der Erde mit den feuerroten Haaren. Langsam beginnen sich zarte Gefühle zwischen den beiden zu entwickeln, aber Zeit füreinander haben sie wenig, denn die Menschen auf dem Schiff beginnen gegen Juniors Regentschaft  zu revoltieren. Und allmählich wird immer deutlicher, dass die Zeit gegen Junior und Amy läuft, denn die Godspeed droht mehr und mehr auseinander zu fallen. Und dann lauert noch ein unglaubliches Geheimnis darauf von den beiden entdeckt zu werden...

Beth Revis ist es gelungen, den ersten Band noch zu toppen! Die Geschichte um das Schicksal der "Godspeed" und deren Bewohner ist dermaßen gut erzählt, dass sich die Spannung von Kaptiel zu Kapitel mehr aufbaut. Wieder sind die einzelnen Abschnitte abwechselnd in Junior und Amy unterteilt und nach jedem dieser Abschnitte gibt es quasi am Ende einen kleinen Cliffhanger, sodass man gar nicht aufhören möchte zu lesen, denn man will unbedingt wissen, wie es weitergeht. 
Die Handlungen sind wieder sehr gut nachvollziehbar, auch was die Menschen an Bord angeht. Durch das Absetzen der Droge Phydus denken und fühlen sie wieder selbstständig und fangen an, alles infrage zu stellen. Unmut kommt auf und es wird immer deutlicher, dass viele nicht mehr mit der Herrschaft Junior einverstanden sind. Sowas gab es in der Geschichte der Menschheit ja schon tatsächlich unzählige Male. Es ist also durchaus natürlich, dass die Menschen anfangen Aufstände anzuzetteln zu starten. Selbst Morde geschehen nun.

Während all diesem Chaos entwickelt sich ganz langsam die Beziehung zwischen Junior und Amy. Das ist nach meiner Meinung wirklich realistisch dargestellt, denn es wäre unlogisch wenn in solchen Situationen eine leidenschaftliche Liebesbeziehung entstehen würde, die alles andere in den Hintergrund drängt. Hier stehen stets die Probleme der "Godspeed" im Vordergrund und nebenbei entsteht eben eine langsam aufkeimende Liebe, welche die Handlung abrundet.
Dies ist der Autorin wirklich gut gelungen.
Die erste Hälfte des Buches las in in einige Tagen, während ich die zweite Hälfte innerhalb eines Abends verschlang. Die Spannung wird wirklich immer unerträglicher, man kann sich nur schwer davon losreißen. An dieser Geschichte stimmt einfach alles: Sie ist durchgehend spannend, hat ein paar Thriller-Elemente, und bietet zudem auch noch etwas für´s Herz. Selten hat es ein Buch geschafft, mich so zu fesseln wie "Godspeed - Die Suche". Ob das noch einmal zu toppen ist? Ich jedenfalls habe nun große Erwartungen an den dritten Teil, der im August 2013 erscheinen wird. Hätte ich sechs Sterne zu vergeben, würde ich dies tun. Da in meinem Bewertungssystem bei fünf Sternen Schluss ist, bekommt dieses grandiose Werk also "nur" fünf.


Ein sehr gutes Buch, unbedingt lesen!




Was meint ihr denn zum zweiten Band? Hat er eure Erwartungen erfüllt oder sogar übertroffen? Mich interessieren jetzt mal eure Meinungen :-)


Dienstag, 13. November 2012

Ein Neuzugang: Godspeed- Die Suche

Jaaaa ich habe den zweiten Band der "Godspeed" Trilogie und freue mich riesig darüber. Der erste Band war schon super und ich habe gute Hoffnungen, dass auch der zweite Teil gut wird.


Der zweite von drei Teilen, 19.99 €
Im zweiten Teil geht die Reise der Godspeed weiter. Nach den Ereignissen im ersten Band kommen nun weitere Probleme auf Amy und Junior zu. Die Godspeed droht allmählich zu zerfallen und zudem bekommen die Menschen kein Phydus mehr was dazu führt, dass sie nicht mehr emsig wie die Bienchen ihrer Arbeit nachgehen und die Dinge langsam anfangen infrage zu stellen. Doch nicht genug damit dass die Zeit gegen Amy und Junior läuft, noch weitere schreckliche Geheimnisse lauern darauf entdeckt zu werden...


Die ersten Seiten sind schon fesselnd! Ich glaube, dass dieser Band den ersten noch toppen könnte. 

Was haltet ihr vom zweiten Band?


Sonntag, 4. November 2012

Einmal mehr getaggt!

Die liebe Shellan hat mich getaggt. Danke dafür :-)

Hier meine Antworten auf die Fragen:

1. Wie bist du darauf gekommen über Bücher zu bloggen?
- Ich schaue mir normalerweise immer die Meinungen von anderen an wenn ich ein Buch kaufen möchte. Anhand dieser Meinungen kaufe ich dann das Buch oder nicht. Irgendwann habe ich mir gedacht, dass ich ja auch Bücher für andere rezensieren könnte. Und so entstand mein Blog.

2. Würdest du dich selbst als büchersüchtig beschreiben? Warum?
- Diese Frage kann ich bejahen! Ich lese generell viel und gerne! Und das eigentlich schon seit der ersten Klasse. Bücher sind meine Sucht, aber eine die mir gut tut.

3. Mit welchem Buchcharakter konntest du dich bisher am meisten indentifizieren?
- Ein kleines bisschen mit Bella Swan. Denn so wie ihr Edward sie vergöttert, liebt mich mein Mann und an vielen Stellen der Twilight Reihe habe ich so Parallelen zu meinem Leben entdeckt ^^  Ja, wirklich wahr :-D

4. Wonach entscheidest du welches Buch du als nächstes liest?
- Das kommt auf meine Stimmung an. Manchmal habe ich Lust einen Krimi zu lesen oder halt ne Schnulze...

5. Wonach greifst du eher nach einem anstrengenden Tag - Buch oder Fernbedienung und warum?
- Meistens eher nach der Fernbedienung. Nach einem anstrengenden Tag braucht mein Hirn eine Pause, und bei dem deutschen Fernsehprogramm braucht man keins!

6. Tee oder Kaffee?
- Tee!

7. Welche Genre liest du und wieso liest du sie?
- Ich lese alle möglichen Genre! Ich mag Abwechslung beim Lesen und lege mich nicht auf ein bestimmtes Genre fest.

8. Wieso wirst du Leserin bei einem anderen Blog?
- Weil mich die Meinung anderer sehr interessiert und ich mich gerne mit ihnen austausche. 

9. Wie viele Bücher kaufst du durchschnittlich im Monat?
- Ca. 1. Die meisten Bücher lasse ich mir schenken. Wie gut dass bald wieder Weihnachten ist :-)

10. Wenn du in die Stadt deiner Wahl ziehen könntest, wohin würde es dich ziehen?
- Ich möchte nirgendwo anders leben als in meiner Heimatstadt im schönen Weserbergland!

11. Hast du deine Bücher im Regal sortiert? 
- Nur ganz grob nach Genre.


Schöne Fragen waren das!
Aus zeitlichen Gründen gebe ich diesen Tag aber nicht weiter.

Eure Kathi



Freitag, 2. November 2012

Ein Lebenszeichen von mir!

Sicherlich habt ihr alle gemerkt, dass es seeeeeehr ruhig auf meinem Blog war im Oktober. Leider habe ich nicht ein Buch zu Ende gelesen. Das liegt an meiner derzeit desolaten körperlichen Verfassung :-(
Schwanger zu sein ist manchmal echt nicht leicht! So schlecht ging es mir noch nicht mal wenn ich krank bin!
Aber jetzt versuche ich wieder regelmäßig zu lesen und zu posten.

Übrigens habe ich "Die Beschenkte" und "Ich fürchte mich nicht" angefangen zu lesen. Aber ob ihr es glaubt oder nicht: Ich tue mich unglaublich schwer damit. Keines dieser Bücher schafft es mich zu fesseln und es ist fast eine Qual für mich auch nur ein paar Seiten zu lesen. Dabei sollen die beiden doch eigentlich so toll sein!?

Habt ihr das auch manchmal? Dass ihr Bücher einfach nicht lesen könnt/wollt, weil diese euch nicht ansprechen obwohl alle davon schwärmen?

Na jedenfalls auf einen guten November!

Eure Kathi