Montag, 29. August 2016

Verlosung

Ich möchte etwas verlosen :)

Nachdem ich von "Gläsernes Schwert" so dermaßen enttäuscht bin, suche ich für dieses Buch ein neues Zuhause! 




Wenn ihr dieses Buch gewinnen wollt, beachtet bitte folgende Dinge:

  • Gewinnspiel offen für Teilnehmer aus Deutschland (leider zu hohe Versandkosten in andere Länder)
  • Mindestalter 18, ansonsten OK eurer Eltern
  • Rechtsweg ausgeschlossen, keine Barauszahlung
  • Wird per Büchersendung verschickt
  • Gewinnspiel läuft bis einschl. 04.09.16


Ansonsten kommentiert einfach, wieso ihr dieses Buch gewinnen möchtet :)

Bitte hinterlasst mir eine Kontaktmöglichkeit!

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück ♥


Gläsernes Schwert

  • Titel: Gläsernes Schwert (Die Farben des Blutes 2) Original: Glass Sword
  • Autor: Victoria Aveyard
  • Verlag: Carlsen
  • ISBN: 978-3551583277
  • 576 Seiten, 21,99 € gebundene Ausgabe, eBook 14,99 €
  • Hier mehr Infos


Bildquelle: amazon.de
ACHTUNG SPOILER DA ZWEITER BAND!
Nachdem sich Mares Leben innerhalb weniger Wochen komplett geändert hat, ist sie nun dabei andere zu finden die genauso sind wie sie: rot UND silbern. Denn nicht nur Mare, die Blitzwerferin verfügt über fantastische Kräfte, die dem Widerstand nützlich sein können. Doch ihr einstiger Freund und Vertrauter Maven, der nun König ist, will Mare mit aller Macht zu sich zurückholen und eröffnet die Jagd auf sie...
Sehnsüchtig habe ich diesen zweiten Teil erwartet und mich sehr darauf gefreut, dieses Buch in den Händen zu halten. Doch insgesamt war dieser Teil so gar nicht wie der erste.

Der Schreibstil unterscheidet sich eigentlich nicht sehr zu dem vom ersten Band. Dennoch wirkte er diesmal sehr langatmig und trist auf mich- wie die ganze Geschichte an sich.

Mare, von der ich im ersten Teil so angetan war, machte diesmal einen total unsympatischen und überheblichen Eindruck auf mich. Ständig redet sie davon, dass sie die Blitzwerferin ist und sehr mächtig dazu. Der Satz "Ich bin die Blitzwerferin" tauchte gefühlt auf jeder zweiten Seite auf. Auch alle anderen Charaktere hinterließen so gut wie keinen positiven Eindruck auf mich. Keiner sticht irgendwie besonders heraus. 

Die Handlung enttäuschte mich am allermeisten. Wieder mal schließt sich der Hauptcharakter in einer furchtbar ungerechten Welt dem Widerstand an, wieder einmal bahnt sich eine Dreiecksbeziehung an (die Geschichte hätte wunderbar ohne funktioniert) und wieder einmal ist man auf der Flucht. Die ganze Story dieses zweiten Teils kommt mir wie ein Lückenfüller vor, der zu einem Einheitsbrei verkommt und sich nicht groß von anderen dystopischen Erzählungen abhebt. Das ganze war so langweilig, dass das Lesen eine Qual war. Die Handlung wirkte künstlich in die Länge gezogen. Und obwohl es einige sehr emotionale Momente gibt, schafften diese es diesmal nicht, mich zu berühren. 

Wirklich spannend war mal wieder nur das Ende. Und zwar so, dass ich trotz allem den dritten Band auch noch lesen möchte! Die Autorin versteht es wirklich, perfekte Cliffhanger am Ende eines Buches einzubauen. Leider konnten mich diese letzten Seiten nicht mehr überzeugen.

Man merkt, wie enttäuscht ich bin. So erging es mir noch mit keinem zweiten Teil einer Trilogie. Langatmige Story, extrem unsympatischer Hauptcharakter und blasse und uninteressante Nebenfiguren haben bei mir kein Lesevergnügen aufkommen lassen. Schade! Ich vergebe noch zwei Sternchen, weil das Ende super ist!
Enttäuschender zweiter Teil
Wie fandet ihr denn das Buch? Sicherlich gehöre ich zu den wenigen, die sehr enttäuscht waren. 




Montag, 15. August 2016

Katharina, Marie & ihre vier Männer


  • Titel: Katharina, Marie & ihre vier Männer
  • Autorinnen: Tine Ratig und Hannah Wilhelm
  • Verlag: Goldmann
  • ISBN: 978-3442484140
  • Format: Taschenbuch, eBook
  • Einzelband
  • Hier mehr Infos

Bildquelle: amazon.de
Da die beiden besten Freundinnen Katharina und Marie weit auseinander wohnen und sich nur selten sehen, schreiben sie sich so oft wie geht. Beide sind verheiratet, und so geht es in ihren Briefen meist um Männer und Beziehungen. Beide Freundinnen glauben an die Theorie vom 15-Prozent-Mann. Diese besagt, dass ein Mann 85 Prozent von dessen abdeckt und befriedigt, was uns wichtig ist. Und die restlichen 15 Prozent? Sowohl Katharina als auch Marie verlieben sich fremd. Und beide müssen herausfinden, was und wen sie wirklich wollen...

Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist locker, flüssig und sehr angenehm und schnell zu lesen. Der Roman besteht ausschließlich aus dem Schriftwechsel der beiden Freundinnen, ist also ein Briefroman. Die Freundinnen schreiben sich meist abwechselnd Briefe bzw. Mails und SMS.

Katharina und Marie sind beide Anfang 30 und verheiratet. Schon seit einer gefühlten Ewigkeit sind sie Freundinnen. Auch ihre Männer verstehen sich gut miteinander. Natürlich vertrauen sich die beiden Frauen alles an. So erzählen sie sich, dass die jeweils andere sich neu verliebt hat. Katharina in Carsten und Marie in Tom. Damit beginnen neue, schwere und aufregende Zeiten für die beiden. Während die eine um ihre Ehe kämpft, wird der anderen schnell klar, dass die neue Liebe mehr ist als nur ein Flirt. 

Die Freundschaft der beiden beiden Frauen ist sehr authentisch dargestellt. Sie vertrauen sich alles an und haben keine Geheimnisse miteinander. Sie können sich gegenseitig die Meinung sagen und geben einander Ratschläge. Den Autorinnen ist es sehr gut gelungen, das Gefühlschaos der beiden Freundinnen darzustellen. Beide müssen sich immer wieder fragen, was sie wirklich wollen- vom Leben und ihren Männern. Sie treffen Entscheidungen und müssen mit den daraus resultierenden Konsequenzen leben. 

Dieser Roman ist sehr interessant umgesetzt. Beim Lesen fühlte ich mich manchmal wie ein stiller Beobachter und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Ab und an kamen Längen auf und manchmal drehten die beiden sich zu sehr im Kreis für meinen Geschmack. Doch passierte auch einiges Unvorhersehbares im Leben von Katharina und Marie und ich wurde immer wieder zum weiterlesen animiert. 
Den Autorinnen ist es gelungen eine durchaus intelligente, ehrliche, authentische und unterhaltsame Geschichte einer Frauenfreundschaft zu schaffen, die mich überzeugen konnte. Ich vergebe vier Sternchen!
Ein gutes Buch, lesenswert!

Vielen Dank für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!


Donnerstag, 28. Juli 2016

Neuerscheinungen im August

Es sieht so aus, als ob der August sehr romantisch und fantasylastig wird! Ein paar Buchreihen werden fortgesetzt, andere gehen zu Ende. Auf jeden Fall wird meine Wunschliste wohl ziemlich wachsen...


Bildquelle: amazon.de

Letztendlich geht es nur um dich (2) von Davis Levithan (25.08.)

Rhiannon liebt ihren Freund Justin, auch wenn der sie in der Schule eiskalt abblitzen lässt. So ist er halt. Und wenn Rhiannon auf der Rückfahrt von der Schule den Radiosender wechseln will, kommt von Justin »mein Auto, meine Musik«. Lädt Rhiannon ihn zu einer Party ein, beschwert er sich, dass sie ihn immer »festnageln« will. 
Eines Tages ist plötzlich alles anders: Justin lässt Rhiannon die Musik aussuchen, er singt aus voller Kehle mit und hört ihr aufmerksam zu. Rhiannon ist überglücklich. Doch dann kommt ein Fremder und behauptet, dass er für einen Tag in Justins Körper gewesen ist…
Textquelle: amazon.de


Bestimmt wird dieses Buch von vielen sehnsüchtig erwartet. Ich habe leider noch nicht einmal den ersten Band gelesen. Wollte dies aber schon so lange tun. Vielleicht ist jetzt die beste Gelegenheit es endlich in Angriff zu nehmen...




Dark Elements (3) - Sehnsuchtsvolle Berührung von Jennifer L. Armentrout (15.08.)


Bildquelle: amazon.de
Wer die Wahl hat, hat die Qual – Layla weiß bald nicht mehr, wo ihr der Kopf steht, vom Herzen ganz zu schweigen. Die dunkle Seite der Macht lockt in Gestalt des sexy Dämonen-Prinzen Roth, der die Abgründe ihrer Seele besser kennt als jeder andere. Aber da ist auch noch der attraktive Wächter Zayne, ihre plötzlich gar nicht mehr so unerreichbare Jugendliebe. Während sie noch mit ihren verwirrenden Sehnsüchten ringt, droht ein höllischer Feind alles zu vernichten, was ihr wichtig ist. Hoffnungslos verstrickt in ein Gespinst aus Lügen und Geheimnissen, bleibt Layla nur die Flucht nach vorn – in einen Krieg, den sie unmöglich allein gewinnen kann …
Textquelle: amazon.de


Und mit diesem Band findet die "Dark Elements" Trilogie ihr Ende. Von vielen gehypt, ich habe keines der Bücher gelesen. Auch, wenn ich die "Obsidian" Reihe ja liiiiiebe!!!!




Bildquelle: amazon.de
Selection (5) - Die Krone von Kiera Cass (25.08.)

Die große Liebe, das große Finale - darauf haben alle ›Selection‹-Fans gewartet!
Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.

Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?
Textquelle: amazon.de

Auch die "Selection" Reihe ist nach diesem Teil zu Ende. Die letzten beiden Bände muss ich noch lesen. Die Geschichte um America war ja super. Über Eadlyn habe ich ehrlich gesagt nicht so viel Gutes gelesen. Deshalb habe ich mich noch nicht an den vierten Teil herangetraut. 




Bildquelle: amazon.de

Das Juwel (2) - Die weisse Rose von Amy Ewing (25.08.)

Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?
Textquelle: amazon.de

Den ersten Teil mochte ich sehr und deshalb freue ich mich schon riesig auf diesen zweiten Band!






Bildquelle: amazon.de
Elanus von Ursula Poznanski (22.08.)

Es ist klein. Es ist leise. Es sieht alles.

Jona ist siebzehn und seinen Altersgenossen ein ganzes Stück voraus, was Intelligenz und Auffassungsgabe betrifft. Allerdings ist er auch sehr talentiert darin, sich bei anderen unbeliebt zu machen und anzuecken. Auf die hervorgerufene Ablehnung reagiert Jonas auf ganz eigene Weise: Er lässt sein privates Forschungsobjekt auf seine Neider los: eine Drohne. Klein, leise, mit einer hervorragenden Kamera ausgestattet und imstande, jede Person aufzuspüren, über deren Handynummer Jona verfügt. Mit dem, was er auf diese Weise zu sehen bekommt, kann er sich zur Wehr setzen gegen Spott und Häme. 

Doch dann erfährt er etwas, das besser unentdeckt geblieben wäre, und plötzlich schwebt er in tödlicher Gefahr.
Textquelle: amazon.de

Super! Ein neuer Thriller von Ursula Poznanski. Ich liebe ihre Bücher. Ein paar habe ich schon gelesen und auch dieses Buch wird definitiv auf meiner Wunschliste landen.




Komm mir nicht zu nah von Erna Sassen (24.08.)
Bildquelle: amazon.de

Wenn mitten in der Nacht das Telefon klingelt, ist hundertprozentig Reva dran. Und Marjolein ist wieder einmal hauptsächlich als Echo gefragt. (Fast) alles, was sie zu den Problemen ihrer jüngeren Schwester sagen kann, wird als Bestätigung des Negativen verbucht. Und Probleme hat Reva mehr als genug: mit dem Essen, mit ihrem Verhältnis zu Männern und an der Schauspielschule. Ist sie überhaupt jemand, wenn niemand sie
sieht? Wie kann sie ihren Hunger nach Leben befriedigen?
Textquelle: amazon.de


Von Erna Sassen habe ich bereits "Das hier ist kein Tagebuch" gelesen und fand es toll. Auch dieses Werk hört sich sehr interessant an. Kennt ihr die Autorin?
Und ist für euch etwas dabei? Worauf freut ihr euch denn? Was werdet ihr euch so schnell es geht zulegen?